Freitag, 18. August 2017

Wie die Küche im August duftet

In meiner August Küche duftet es nach Lavendel. Den habe ich ins Haus geholt.
Aber eigentlich spielt er zur Zeit nur die Nebenrolle, denn habt ihr es entdeckt?

Meine Küche im August kann ich euch sehr gerne zeigen, es gibt die ersten Bilder davon.

*Sponsored Post/Werbung


Meine Instagramer und Facebook Fans haben schon entdeckt, warum ich seit einiger Zeit hier durchs Haus hopse und mich wahnsinnig freue. Ja, meine beadboards sind eingezogen.


Mit diesem Post zeige ich euch das erste Zimmer mit der neuen Wandverkleidung im Amerikanischen Stil. Wir haben die beadboards auch in der Garderobe, Vorratsraum, Treppenhaus und Flur montieren lassen.
 

Ein langgehegter Traum wurde nun in die Tat umgesetzt. Sie verleihen unserem Zuhause nun einen wunderschönen Landhauslook.


Das große WWW hat mich vor längerer Zeit zu einer wundervollen Möglichkeit einer tollen Wandverkleidung geführt, als ich auf der Suche nach Umbaumaßnahmen für unseren neuen Wohnstil stolperte. Eine Holzverkleidung auf MDF Platten, die direkt auf den Rigips verklebt werden können.


Beadboard sind ein wichtiges Element des aktuellen Landhaus-Einrichtungsstils und deshalb aus der amerikanischen, englischen und skandinavischen Einrichtungsbranche nicht mehr wegzudenken.
So schade, das vor 20 Jahren noch nicht diese Möglichkeiten bestanden. Als das WWW erst in den Anfängen war und hier auf dem Land niemand vom amerikanischen Wohnstil  etwas wusste.


Die Grundelemente sind die 1,22 Meter breiten Füllungen, in deren Oberfläche das Nut- und Federprofil gefräst wird. Sie stehen in verschiedenen Höhen zur Verfügung, so dass praktisch jede Höhe der Wandverkleidung dargestellt werden kann. Für wandhohe Verkleidungen oder für den Zuschnitt an Treppenaufgängen stehen Paneele bis zu 3,05 Meter Höhe zur Verfügung.
 

Zu dem System gehören außerdem zwei verschieden hohe Abschlussleisten, sowie der Handlauf und eine Hohlkehle, mit denen sich verschiedene obere Abschlüsse und zwei verschiedene Sockelhöhen beliebig kombinieren lassen.
Die Fräsung ist in unterschiedlichen Fugen und Breiten erhältlich.
 

Um uns ein bisschen Vorgeschmack auf die bevorstehenden Umbaumaßnahmen zu geben, haben wir von Beadboard.de einen Koffer mit Mustern erhalten. Immer wieder bin ich damit durchs Haus und habe unterschiedliche Varianten ausprobiert.


Langsam kommen wir dem Schwedenhaus immer näher, denn wir haben viele Teile unserer Wände mit Beadboards verkleiden lassen. Und wenn wir im Erdgeschoss mit der Verwandlung fertig sind, werden wir im Obergeschoss weiter machen.


Noch sind die Wände nicht lackiert. Es fehlen noch Details und weitere Vorarbeiten, bis wir mit dem Endgültigen Ergebnis fertig werden. Besonders im Treppenhaus war es wichtig die originalen Beadboards zu nehmen, denn mit einer herkömmlichen Unterkonstruktion wäre der Aufbau zu dick geworden um es hinter der Treppen direkt an der Wand laufen zu lassen.


Bisher haben wir den Beadboard Look schon an anderen Stellen im Haus im DIY Projekt umgesetzt. Aber eins kann ich euch sagen, den Unterschied sieht man als Laie sofort. Daher weiß ich inzwischen, das ich nicht mehr ohne die Originalen arbeiten werde.
Sobald wir die Details fertig haben, werde ich euch wieder ein tolles Vorher Nachher zeigen.


Bis dahin möchte ich mich schon mal sehr herzlich bei Familie Weilke von Beadboard für die tolle Zusammenarbeit und Montage bedanken. Tolles Team, das hier für ein paar Tage in unserem Haus für eine so tolle Verwandlung gesorgt hat.

* Sponsored by BEADBOARD

Ihr habt verpasst, wie die Küche mal ausgesehen hat? Die komplette Verwandlung könnt ihr hier nachschauen Klick

Kommentare:

  1. Liebe Debby,
    ich bin großer Fan solcher Wandbekleidungen. Wir haben in unserem Haus in Küche, Esszimmer und den Bädern halbhohe, weiße Verkleidungen. Allerdings sind sie ganz konventionell gebaut worde, mit einer unterkonstruktion und aufgenagelten brettern. Die Abschlusskante ist auch sehr schön als Dekorationsgrundlage zu verwenden... ich wünsche dir viel Freude an der Umgestaltung.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich bin begeistert, deine Küche ist traumhaft schön geworden. Ich mag den Landhausstil unglaublich gerne, er verleiht jedem Raum etwas so gemütliches, man muss sich einfach wohl fühlen! :-) Die Beadbaords sind echt klasse, ich mag solche Wandverkleidungen auch sehr. Ich kann absolut nachvollziehen, dass sie ein lang gehegter Traum von dir waren. Sie runden deine Küche perfekt ab.
    Danke für diese schönen Einblicke und liebe Grüße an dich,
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Es ist sooooo wunderschön geworden und der Lavendel duftet durch den Bildschirm. Viel, viel Freude mit deiner neuen Küche und genauso viel Energie für euer Vorhaben
    Elisabeth

    AntwortenLöschen