Donnerstag, 2. Februar 2017

Hochmoor


Im Dezember waren wir mit unserem Besuch viel im Schwarzwald und Frankreich unterwegs. Das von uns ja nur ein Katzensprung entfernt ist. Auf dem Weg dahin fährt man an diesem Ausflugziel vorbei.


Hochmoor Kaltenbronn mit dem Hohlohturm



Auf Holzbohlen wird man durch das Moor geführt und kann den Naturpark genießen. Wenn es nass oder gefroren ist, muss man ganz schön aufpassen, das man nicht ausrutscht. Es ist ganz schön rutschig.


Ich hatte alles so geplant, das wir pünktlich zum Sonnenuntergang am Bänkchen einfanden.


Der Sonnenuntergang zauberte eine wunderbare Atmosphäre in die Natur.


Hochmoor heißt es aber nicht, weil es auf 1000 Höhenmeter liegt sondern, weil die Torfschicht immer weiter wächst und inzwischen 8 m hoch ist. Der Eintritt zum Turm und Hochmoor ist gratis.


Da hier recht viele Besucher unterwegs waren, hatten wir Mühe solch idyllischen Bilder hinzubekommen.


Also falls ihr auch mal hier einen Ausflug machen wollt, ein infozentrum in Kaltenbronn lädt Familien mit Kindern zum entdecken ein. Parkplätze sind überall ausreichend vorhanden. Im Winter lädt ein kleiner Skilift zum Wintersport ein.

1 Kommentar:

  1. Ein sehr schönes Ausflugsziel, tolle Fotos hast du mitgebracht. Leider von uns zu weit weg .....

    Übrigens mag ich deine Musik hier auf dem Blog total gerne, eine tolle Idee.
    LG Dani

    AntwortenLöschen