Mittwoch, 26. Oktober 2016

Kaiserschmarrn

Schon lange wünscht sich mein Sohnemann mal Kaiserschmarrn. Als wir dann neulich einen Kurzurlaub in Bayern gemacht haben, wusste ich, es wird bayrisch in nächster Zeit bei uns gekocht und den Anfang macht der Kaiserschmarrn.


Als Zutaten braucht ihr:
8 Eier
1 Pck. Vanillezucker
2 Pr. Salz
750 g Milch
250 g Mehl
Butter zum Anbraten
Puderzucker zum Bestäuben
1-2 EL Rosinen wer das mag


Die Eier trennen. Eiweiß im trockenen Mixtopf mit dem Rühaufsatz 4 min St. 3,5 steif schlagen.
Inhalt auf Seite stellen. Tipps und Hinweise im Grundkochbuch.


Alle Zutaten außer die Rosinen in den Mixtopfgeben. 10 sek, St. 4 verrühren. Sollte es noch klumpen drin haben nochmal 5 sek verlängern.


Den Eischnee vorsichtig unterheben auf St 1-2 ca. 5-10 Sek unterheben. So wird der Teig schön fluffig. Die Menge müsste für 4-6 Pfannenfüllungen reichen.

Wer Rosinen möchte sollte diese 3 sek St. 5 etwas zerkleinern. Die Rosinen auf den Teig in der Pfanne geben. Wer keine möchte, lässt diesen Schritt weg.

Dann den Teig in der mit geschmolzener Pfanne auf beiden Seiten goldbraun backen. Zum umdrehen auch vierteln. Mit dem Pfannenwender und einer Gabel der Teig in kleinere Stücke teilen. Etwas Zucker darüber geben und karamellisieren.


 
Die fertigen Kaiserschmarrn mit Puderzucker bestäuben.
Dazu könnt ihr Zwetchgenkompott oder Apfelmus reichen.
 
Guten Apetit!
 

Kommentare:

  1. Da werden bei mir Kindheitserinnerungen wach. Kaiserschmarn habe ich auch immer gegessen, wenn ich mit meinen Eltern in Bayern in Urlaub war.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie lecker! Kaiserschmarren war als Kind meine absolute Lieblingsspeise.
    Liebe Feiertagsgrüße,
    Christine

    AntwortenLöschen