Samstag, 17. September 2016

Schwedenhaus

Herzlich willkommen allen neuen Leserinnen und Lesern! Freut  mich, das ihr meinen Blog gefunden habt! 

Lange war ich auf der Suche nach einer passenden Regentonne. Weiß, Shabby, Holz.... egal nur passen musste sie.

So habe ich ein paar Abende das Netz durchforstet und bin nicht wirklich fündig geworden. In der Zwischenzeit hält man die Augen offen und schaut sich um, was andere für Tonnen haben. Ein altes Weinfass wäre passend gewesen. Und so sah ich eines Tage eine Regentonne mit Holverkleidung.

Schon war die Idee geboren. Holz kann ich streichen, also im passenden Farbton der Holzverschalung und schon passt alles zusammen. Voila, fertig war die Shabby Regentonne.



Inzwischen dürfen wir den Rest auch fertig bauen. Das war nicht immer so. Kennt ihr Menschen, die einem das Leben schwer machen wollen und daran gefallen finden? So jemand haben wir in unserem Umfeld. Ich darf mich über tolle Nachbarn glücklich schätzen. Aber andere, die sich gerne aufspielen, meinen einem immer Steine in Weg legen zu müssen.


Stein des Anstoßes war mein überdachter Autostellplatz.
Da wartet man Monate auf eine Baugenehmigung, lässt Dinge nochmal ändern und dann soll alles zu Fall gebracht werden, weil es Menschen in deinem Umfeld gibt, die es zu hoch finden.....und es waren nicht meine Nachbarn, bevor das jetzt vermutet wird.
 

Mein Cottage Garden hat ein neues Shabby Objekt drin stehen. Im Internet entdeckte ich Clockhouse Gartenhäuser und wollte unbedingt so eins im Garten haben. Gesagt getan, Gartenhaus hab ich schon, aber der Autostellplatz brauchte ein Dach.


Gibt es das in euren Dörfern auch, wenn man was baut, fahren die Leute nur zum Glotzen vorbei? Kann ich wunderbar von meinem Küchenfenster aus beobachten. Gut, das der Nachbar was Größeres baut, so sind jetzt alle abgelenkt.


Aber wisst, ihr welche Menschen ich klasse finde? Die am liebsten einziehen möchten, die fragen, wann denn endlich mein Shabbyladen öffnet? Die meinen Autostellplatz schöner als ihr Wohnzimmer finden. Da darf die nächste Gartenparty ja nicht ohne diese Menschen stattfinden. Öhmmm, soll ich etwa eine Einweihungsparty feiern?

 
In einem Ort zu wohnen, wo man gleich mal einen Kontrollbesuch vom Bauamt einfordert, lass ich jetzt mal unkommentiert. Wie armselig müssen Menschen sein, die nichts besseres zu tun haben?
 
Egal was Neider für ein Problem haben, das Bauamt war zufrieden bei der Abnahme.
Da musste man schnell was anderes finden, um uns oder in diesem Fall mehr unseren Nachbarn zu schaden. Echt armselig.
 

Jedenfalls waren die tollen Fenster wenigstens nicht für die Katze. Könnt meinem Schatz immer noch an den Hals fallen so schön shabby sind die. So stolz das er mir das schöne Carport gebaut hat.


Wenn doch nur alle Menschen freundlich und friedlich zu einander wären, wenn man anpacken statt Steine in den Weg legen würde, wenn man lächeln würde, statt meckern, dann wäre die Welt glaube ich ein bisschen schöner!


Ups, da hat wohl einer gekleckert und mein Glöckchen betropft. Egal macht es nun zu einem Unikat.
Jetzt bin ich froh das wir noch vor dem Winter den Carport fertig stellen dürfen. Dann kann ich euch ein anderes Mal auch die Vorderansicht zeigen. Obwohl die nicht so schön ist, wie von hinten.


Eins weiß ich, ich liebe mein Clockhouse Carport jedenfalls jetzt schon. Wünschte mein Haus wäre im gleichen Stil. Träumen darf man ja noch oder?

Und wenn man meint uns Steine in den Weg legen zu müssen, dann kann ich soviel verraten wird es nachher noch viel schöner werden.

Also wünsche ich euch hiermit ein schönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Die Regentonne wurde von Dir wirklich perfekt versteckt. Sieht toll aus. Vor Menschen, die sich gerne aufregen und einmischen, gerade beim Bauen, ist man wohl nie gefeit...

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Debby,
    ich freue mich erstmal richtig doll, dass ich deinen Blog durch Zufall entdeckt habe. Gefällt mir was ich sehe. Was ich lese, allerdings, kennen wir hier nur zu gut. Manchmal glaube ich fast, dass wir "Shabbyliebenden" es nicht so leicht haben, weil wir nunmal "anders" sind. Kaum wird was gemacht, werden extra Runden gedreht um noch mal glotzen zu können....du hast es ja so wunderbar in Worte gefasst.
    Deine verkleidete Regentonne ist toll. Ich wollte auch immer ein altes Weinfass o. ä., aber nun steht sie schön versteckt und ich sehe sie nur wenn ich Wasser holen muss....
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und deinen letzten Satz finde ich sehr passend.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Debby,
    nicht ärgern.
    Du bist sehr außergewöhnlich und eben nicht der Mainstream.
    Das zieht Neider an. Lass Dich davon nicht aus dem Konzept bringen.
    Ich finde Dein Vorhaben genial und wunderschön. Ich mag nämlich außergewöhnliche Frauen mit eigenem Stil sehr gerne.
    Viele liebe Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Debby
    Das sieht wunderschön aus bei dir; ich hätte auch gerne ein Shabby House!
    Finde es schlimm, dass es Menschen gibt die sich an allem stören und neidisch auf Andere sind. Doch ärgere dich einen kurzen Augenblick und schau vorwärts! Ihr habt euch einen Traum erfüllt und das zählt! Ich freue mich mit euch und finde es wunderschön!!
    Freue mich auf neue Photos::)) Schönen Sonntag und liebe Grüsse aus der Schweiz, Maya

    AntwortenLöschen