Montag, 23. Mai 2016

Vorher Nacher einer Porch/überdachten Terrasse

Das ihr Vorher Nachher genauso liebt wie ich, habe ich euch ein hier das Make over für euch!

Vor 4 Jahren haben wir angefangen unseren alten Balkon abzureisen und einen Anbau ans Haus dran zu bauen.
Lange haben wir überlegt, ob es ein Wintergarten oder Freisitz werden soll. Die Vor- und Nachteile davon ausgelotet. Alles auf uns wirken lassen und uns dann auf einen Freisitz geeinigt.



Heute nehme ich euch auf diese Reise mit.

2011 ein großes Loch klafft im Garten. 32qm auf 3 Etagen wird angebaut. Vom Keller bis zum Dach!
2012 Terrassenboden bekommt einen Honigfarbenen Anstrich, obwohl ich den HDH in den Baumarkt schickte, um Wenge zu holen. Man will ja nicht meckern und findet es toll, das er sich soviel Mühe macht und alle Bretter anstreicht. Aber Wenge = Honigfarben????


Da wir uns damals noch nicht geeinigt hatten, ob zu oder offen, war auch die Geländerfrage noch offen. Halbhohe Fenster oder Holzgeländer? Also kam erstmal ein provisorisches Blech hin. Ich fand das Geländer furchtbar und versuchte zu vermeiden es  zu zeigen.

2013
Die Seite ist  noch offen. Nachdem Sturm die Sonnensegel zerfetzt haben und wir einen Sichtschutz wollten, war klar, das die Seite geschlossen wird.


So wurde bei allen Posting schön darauf geachtet, das man nur Details gesehen hat oder es nicht im Sichtfeld war.



Im Frühjahr 2013 zieht Deko im Black and White Stil dazu ein. Es wird etwas grüner durch Pflanzen.


Unsere 10 Jahre alten Terrassenmöbel kommen als lange Tafel wieder in den Einsatz. Bequem und Outdoor geeignet sollten sie sein. Möglichst wenig verwittern. Da sie nun überdacht sind, können die Polster auch ganz Jährig drauf bleiben. Sie dienten uns für tolle Grillabende.


Nachdem es jetzt im Untergeschoss weitergehen soll, wurde es Zeit die Decke einzuziehen und dicht zu machen. Also haben wir die Terrasse komplett abgebaut.

Es wurde eine Folie eingezogen, Dämmatten drauf, das Holz für den Boden konnte in diesem Zuge angepasst werden. Und bekam eine neue Bodenfarbe.


Die Wände wurden verkleidet. Auch hier sollte alles wieder nach Amerikanischen Vorbild einer Veranda ähneln.


Auf Pinterest hab ich wieder Boards gesammelt. Ideensammlung nennt man das.


und wie es inzwischen aussieht habt ihr ja schon erfahren:


Die Seite zum Essen kennt ihr ja schon, aber die andere Seite habe ich bis jetzt nur in Ausschnitten gezeigt. Darüber werde ich in den nächsten Wochen noch berichten.

Kommentare:

  1. Vielen dann für deine vorher nachher Bilder. Ich denke jede Station hatte etwas. Die schwarz weiß Version hat mir auch gut gefallen. Aber man entwickelt sich ja immer weiter und der Geschmack ändert sich.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. Die Sitzecke ist auch nach wie vor noch stark im Black and White gehalten. Mit einem kleinen Mediteranen Touch.

      Löschen