Mittwoch, 30. März 2016

die 10 Fakes meines Wohnblogs....

Für alle, denen ich diesen Post schon lange versprochen habe. Heute decke ich 10 Fakes meines Wohnblogs auf.... los geht's!



1. In meinem Wohnblog ist alles ordentlich......
Nein, es wird ja drin gelebt. Wer schaut gerne unaufgeräumte Wohnkataloge an? Keiner.....
Wenn ich mir einen Katalog mit neuen Möbeln, einen Wohnblog oder Hauszeitschriften anschaue, möchte ich keine Schuhe und Klamotten rumliegen sehen, noch angefressene und halb geleerte Speiseteller. Dann liebe ich es, wenn es hin drapiert wurde. Wenn die Liebe zum Detail sichtbar wird.
Ich fotografiere grundsätzlich nach dem Aufräumen. Bei mir darf man spontan klingeln. Soviel Grundordnung sollte immer sein. Wer es perfekt möchte, sollte einen Termin ausmachen.


2. Die Bilder sind doch nicht echt.....
Nein, sie sind bearbeitet, retuschiert und nur in Ausschnitten zu sehen. Es wird an der Belichtung gearbeitet. Ich Label alle Bilder um es dem Bildklauer etwas schwerer zu machen. Außerdem verdeckt ein Label, Teppich oder Bild unschöne Stellen, Macken, Bildfehler, vergessene Gegenstände.....Meine Bilder sind alle bearbeitet und meistens aufgehellt.
Beispiel? Im ersten Bild oben siehst du in der Ecke das Label: Warum? Hatte vergessen das Duschgel des Sohnes wegzuräumen. Label drauf, fertig. Im zweiten Bild ist es weggeräumt und schon kann das Label woanders hin......


3. Sieht gar nicht aus wie bei......
Nein, es kommt auf die Perspektive an. Ob von oben oder unten oder von der Seite. Kein Besucher legt sich auf den Boden oder steigt aufs Sofa oder den Tisch..... stellt sich hinter die Tür oder in eine Ecke.....
Hier werden nur Ausschnitte gezeigt. Oft fehlt der komplette Raumblick. Behind the scence quasi das Bild hinter der Kulisse. Hier z.B. im Moment nicht möglich weil WC Deckel noch falsche Farbe hat.
Oftmals herrscht hinter meinen Rücken das Chaos, weil alles was nicht ins Bild passt kurzerhand dahin geschoben wurde.


4. Eine Perfekte Scheinwelt.....
Nein, denn die Stellen die mir nicht gefallen zeige ich nicht oder ändre sie erst noch. Niemand würde mit seinem Besuch im Keller ein Dinner genießen. In einem Wohnkatalog sieht man auch nur den Ausschnitt, genauso wie in einem Fernsehset meist eine Wandseite nicht gezeigt wird. Es gibt genug Stellen die nicht fotogen sind.
Neulich höre ich von einer Leserin, ich möchte auch in so einem großen Haus wohnen wie du..... öhhhhmmmmmm. Meins ist das kleinste Haus in der Straße. Es kommt nicht auf die Äußerliche Größe an, sondern auf die Perspektive, Einrichtung, sowie Aufteilung, die es groß erscheinen lässt.


5. Wohnblogger haben Unmengen von Deko
Ja und Nein, die Deko wandert mit. Von Raum zu Raum, Shooting zu Shooting. Es werden Möbel verrückt und weggeschoben. Kissenbezüge gewechselt, getauscht, die Dinge werden von A nach B und von C nach D getragen. Kissen, Decken und Deko machen einen Raum erst gemütlich. Wer hängt im echten Leben eine Decke über die Wanne? Passte aber farblich perfekt hierher. Ich statte seit mehr als  10 Jahren Firmen mit Deko aus, da kommt viel zusammen. Ich verleihe an Bekannte Deko für Hochzeiten und andere Events.



 6. Wohnblogger setzen Trends....
Wohnblogger ändern öfter ihren Stil und auch die Deko. Ich las neulich, im Schnitt wechselt man alle 5 Jahre seinen Stil. Da graut es dem HDH noch irgendetwas zu verändern, aus Angst er könnte es in 5 Jahren wieder abreißen. Ich bin das Gegenteil von Perfekt, aber bis mir etwas gefällt, muss ich es manchmal öfter umräumen. Oder wenn ich eine Weile eine Deko stehen hatte, tu ich mich manchmal schwer, wenn es dann plötzlich ganz anders aussieht. Ich stell manchmal die Sachen einfach wieder hin, weil es vorher besser aussah. Es gibt viele Blogs, die mit den Trends schwimmen, sei es bei bestimmten Tassen, die plötzlich alle haben oder bei bestimmten Stühlen. Das ist immer der Moment, wo ich einem Blog nicht mehr folge. Denn ich wünsche mir einen persönlichen Stil für einen Wohnblog und nicht den breiten Mainstream. Trend ist für mich was mir gefällt und nicht was irgendeine Möbelfirma mir vorgibt.
 

7. Auch in einem Wohnblog gehen Dinge kaputt oder verschleißen
Wir waren gerade mal Anfang 20 als wir ins Eigenheim einzogen. Es musste alles schnell gehen und günstig. Daher gibt es auch mal Dinge die kaputt gehen oder verschlissen sind und ausgetauscht werden müssen. Ich hatte drei Kids unter 3 und für viele Dinge keine Zeit lange danach zu suchen. Vor 20 Jahren gab es viele tolle Wohnideen hier noch nicht zu kaufen. Daher könnte ich euch zu diesem Bad einen tollen Bericht schreiben, warum es dringend renoviert werden muss. Was in diesem Fall selbst der HDH einsieht. Was selten der Fall ist. Das verrate ich euch aber dann im vorher nachher. Merkt man ja auch nicht, das Fliesen nicht passen, Fugen rausbröckeln, ein Loch im Boden ist, daher der Teppich vor der Wanne.....hab ich ja auch nicht fotografiert.......bzw. gut retuschiert.


 8. Wenn Dinge in einem Wohnblog aus der Mode oder dem Geschmack kommen
Dann ändere ich sie, lass sie ändern oder zeige sie nicht. So geht es mir aktuell mit unseren Terrakotta Fliesen im Haus. Aber ich gelobe Besserung. Ich hoffe, das sie bald Geschichte sind. Gerade werden Angebote eingeholt, Informationen und Alternativen gesammelt.....Deko Gegenstände sprühe ich dann einfach in der aktuellen Farbe an, manche Sachen haben inzwischen die dritte Farbschicht. Was gar nicht mehr geht, wird entsorgt. Ja auch ich trenne mich von Dingen,  die vor 10 Jahren mal Mode waren. Bei mir wird man wahrscheinlich nichts finden, das älter als 20 Jahre ist. Außer dem Besteck meiner Oma.....

 
9. Man kann auch mit Kindern schön wohnen.
Nur weil man Kinder hat, muss man nicht alles wegräumen oder praktisch sein. Ich habe inzwischen große Kinder und solange sie klein waren, habe ich genauso dekoriert. Inzwischen habe ich sie angesteckt, die räumen gerne ihr Zimmer um, sind kreativ und dekorieren selbstständig ihre Zimmer.
Wer noch viele tolle Blogs in diese Richtung lesen möchte, der darf meine Lieblingsblogs in der Sidebar anklicken. Dort könnt ihr tolle Vorher Nachher entdecken, die auch mich inspiriert haben. Am liebsten die amerikanischen Häuser. Denn so würde ich heute bauen, Landhaus im American Style.


10. Wohnblogs sind da, um sich inspirieren zu lassen.
Auch wenn es Leser gibt, die Neidisch sind und entsprechende Kommentare hinterlassen. Nichts lässt tiefer als das in ihre Seelen blicken. Ich lese Blogs, die mich motivieren, die mir vom Stil gefallen. Ich liebe Wohnblogs, weil sie gratis sind. Am liebsten Lese ich Blogs, bei denen ich nicht jeden Bericht einzeln anklicken muss, sondern die Pinnwand runterscrollen kann. Erspart mir übrigens viel Zeit aufs warten, um die Seite neu zu laden. Leute die in der Stadt wohnen und viel Zeit haben, mögen diese Art von Seitenaufbau. Wer aber auf dem Land wohnt und nicht so schnelle Internetverbindungen hat, ist komplett genervt, wenn er immer wieder warten muss, damit sich die Seite neu lädt. Einige Blogs sind daher aus meiner Linkliste und Leseliste verschwunden.


Habt ihr eigentlich das tolle Kerzen Tablett gesehen? Ein tolles DIY von meinem Mann. Die Löcher sind für Weingläser. So kann man sein Bad genießen und dort die Gläser einhängen. Da wir eine extra breite Badewanne haben, musste mein Mann ein Spezialmaß verwenden. Ein Traum, das er es schon in grau gestrichen hat.
So kam es, das es in der letzten Zeit schon öfters im Einsatz war. Bin sehr stolz darauf. Tolle Idee.

Dieser Post wurde verlinkt bei folgenden Linkpartys der Woche

http://maisondepax.porch.com/

http://www.savvysouthernstyle.net/

http://littlefarmstead.blogspot.de/

http://akadesign.ca/

http://www.craftberrybush.com/


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Debby,
    ein toller Post üner wohnen, fotografieren und bloggen ...
    Sehr sympathisch wie du das "wirkliche" Leben in einem Blogger-Haushalt beschriebst.
    Ich setzte bei Deko auch lieber auf weniger Neues. Zum einen kaufe ich gerne auf Flohmärkten und dann setze ich sehr gerne mit netten neuen Kleinigkeiten Blickfänge ...ich gehöre zu denen, die nur zwei Post auf jeder Seite haben, denn meine Erfahrung ist die, dass Seiten mit zig Posts und unendlichen Bildern kaum zum öffnen sind ... obwohl wir in der Stadt wohnen.
    Da ich viele Blogs regelmäßig lese, müssen die vorherigen Post auch nicht nochmal hochgeladen werden ...
    Übrigens ist mir deine Seite 2x beim öffnen zusammengebrochen ...
    Aber ich wollt unbedingt kommentieren .... also bin ich drangeblieben ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Rückmeldung. Ja, ich hab auch ein paar Blogs, die ich nicht lesen kann und mir immer den kompletten Pc abstürzen lassen, wenn ich sie öffnen will. Habe irgendwann aufgegeben. Danke, das du dran geblieben bist. Freu mich immer über solche Rückmeldung, dann kann ich gegeben falls was dran ändern. Also jederzeit wieder die Info an mich. LG Debby

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Einblick, so ähnlich mache ich es auch... gerade was das Chaos im Hintergrund angeht�� Ich mag deine Bilder sehr, Sie strahlen eine angenehme Ruhe und Wärme aus! Ich werde wegen meinen Bildern gerne mal kritisiert und bekomme dumme Kommentare "Ich Like dein Bild mit Absicht nicht, das ist ja bearbeitet und keiner will sowas sehen!" - okay, aber die Ideen nehmen Sie sich doch gerne mit��
    Und schön das du das mit den Kindern ansprichst, meine beiden sind 5 & 8 und ich habe nie meine Deko weggeräumen müssen und es ist auch nie etwas kaputt gegangen! Vielleicht auch nur Glückssache��

    Herzliche Grüße
    Inga

    AntwortenLöschen
  4. DU BIST MIR SEEEEEEEEEHR SYMPATHISCH! Tät ich am liebsten kopieren und bei mir reinstellen!!!! SUPERGEIL GESCHRIEBEN!
    Danke dir dafür
    Bussi Kuni

    AntwortenLöschen
  5. Ach wie schön! Vor und hinter den Kulissen ;o) Ich freue mich imer wenn du einen neuen Post schreibst ... wenn ich dann die Muße habe setze ich mich mit ner Latte davor und schmöker.Habe ich auch alle Zeit zu ( bei uns wurde bis vor drei Wochen noch mit Rauchzeichen gearbeitet (sprich ISDN) seit zwei Wochen haben wir richtig echtes Internet ;o) Liebe Grüße Tinchen

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Post - und ich könnte das Meiste davon auch unterschreiben!;) Ich denke mal, bei den meisten Bloggern wird es so ähnlich zugehen - warum sollte man auch Dinge zeigen, die einem selbst nicht gefallen?
    Auch bei mir wandert die Deko mit, von Raum zu Raum oder auch im Sommer in den Garten. Zum einen, weil's auf den Bildern schöner aussieht, aber vor Allem, weil ich es da, wo ich mich in meiner Freizeit gerade aufhalte, schön haben will. Einiges an Deko kommt sogar mit in den Urlaub ;)
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  7. Hallo zusammen,
    vielen Dank für den tollen Beitrag!
    Euer Bad sieht richtig toll aus. Mein Freund ich wollen unser Bad auch renovieren. Um Strom zu sparen wollen wir LED Panel online kaufen. Eine große Auswahl habe ich hier gefunden: https://mesando.de/epages/23ee56bf-ccba-4dce-a6be-6bf1070b6c6a.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/23ee56bf-ccba-4dce-a6be-6bf1070b6c6a/Categories/Category2


    Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen