Sonntag, 17. Januar 2016

Hometour Badezimmer

Ein Zimmer welches hier glaube ich noch nie gezeigt wurde, ist unser Elternbadezimmer. Die Kids wohnen im Dachgeschoss und wir im Untergeschoss. Daher auch zwei Badezimmer.


Es liegt im Untergeschoss und ist somit dunkel, da nur wenig Tageslicht einfällt. Als wir uns vor Jahren dieses Baddesign ausgesucht haben, war Mosaik absolut im Trend.


In der Dusche würde ich es aber nicht mehr empfehlen. Es gibt somit ja noch mehr Fugen zum Putzen als mit herkömmlichen Fliesen.


Als Bodenfliesen haben wir uns für Schiefer entschieden. Somit habe ich ein echtes Black and White Badezimmer. Damals ahnte ich nicht, das dieser Trend mal das ganze Haus durchziehen wird. Natürlich darf auch hier der Shabby Chic nicht fehlen.


Für meine Badezimmerartikel habe ich Holzboxen besorgt. So lässt sich zum Staub wischen alles schnell hochheben.


Handtücher und Teppiche hatten wir schon öfter in anderen Farben. Aber seit ein paar Jahren bin ich ja grau, weiß und creme verfallen. Seitdem sind auch die Handtücher in dieser Farbe gehalten.


Als Spiegellampen sind die Wandlampen vom Schweden geeignet. Sie haben unsere Vorherigen Flutlichter abgelöst. Mal sehen, ob ich die restlichen Wandlampen auch noch durch die Hängeleuchten ersetzen.


Wer seine Arzenei nicht offen rum stehen lassen will, kann sie in tolle Kisten verpacken. Genauso handhabe ich das auch mit dem Waschmittel. Muss man ja nicht gleich sehen, das es sich bei diesem Bad um die integrierte Waschküche handelt. Ihr findet diese tollen Medizinboxen hier klick


Die gesamte Deko habe ich über die Jahre gesammelt aus diversen Dekogeschäften oder geschenkt bekommen.


Da wir im anderen Badzimmer über eine große Badewanne verfügen, haben wir hier darauf verzichtet. Was zu mehr Platz geführt hat. Die Waschmaschine und den Trockner habe ich hinter einem Vorhang versteckt.


Wie ihr sehen könnt, passt das Silber der Spiegelrahmen perfekt zu den Abschlussleisten.


Jetzt hoffe ich, hat euch meine Hometour durch das Badezimmer gefallen und vielleicht auch inspiriert.

Ich liebe diese Make Over der Amerikanischen Häuser, daher zeige ich euch euch noch ein Vorher Bild.


Eine der bunten Phase habe ich mal für euch fotografiert. Gut, das diese Phase schon lange vorbei ist.....


Der Beweis wie schnell man mit dem Austausch ein paar Accessoires ein Traum Bad bekommt.
Wand, Decke, Fliesen und Lampen sind die gleichen....


Machts gut, bis bald.

Kommentare:

  1. Ich finde dein Bad sehr schön. Alleine schon das Wort "Elternbadezimmer" macht mich neidisch. Sooooo toll
    Bussi Kuni

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für diesen Einblick in Euer Elternbadezimmer! Es gefällt mir sehr gut und inspiriert hast Du mich tatsächlich - ich gehe jetzt gleich rüber in unser (einziges) Bad und schaue mal was ich - zunächst mal auf die Schnelle - umgestalten kann. Eine Renovierung ist eh geplant und dann soll das warme provencegelb einem hellen Weiß weichen. Weiße und graue Handtücher habe ich mir auch letztens vom Auchan schon mitgebracht - die Richtung ist klar, aber noch fehlte mir ein richtiges Konzept. Da kamen Deine Anregungen gerade zum richtigen Zeitpunkt!
    Einen schönen Sonntag noch,liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja... ein Elternbadezimmer.. wie toll! Ich finde es sieht richtig schick aus. Ein Nachteil in einer Mietswohnung alle Bäder sehen gleich aus und sind auch gleich klein... lach. Für das nächste Heim muss ein zweites Badezimmer auf meine Wunschliste ;-) Wünsche haben darf man ja noch! Super schön finde ich auch den Boden und zusammen passt es einfach perfekt. Hab einen schönen restlichen Sonntag. Liebe Grüße Gina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Debby,
    das wurde aber höchste Zeit, dass dieses schöne Bad mal eineVorstellung erfährt.
    Schön sieht es aus, die zwei Waschtische mit Spiegel und Lampen vom Schweden finde ich besonder schön.
    Habe einen guten Start in die Woche,
    viele Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  5. Lb. Debby,
    ich bin ganz begeistert von Deinem Blog, den ich erst kürzlich entdeckt habe!
    Was nur leider schade ist, daß gewisse Posts nicht mehr lesbar sind: wenn man sie anclickt, erscheint ein Riesen-Cover, aber leider kein Post. Ich lese so gern bei Dir und würde diese "älteren" Beiträge auch gern noch durchlesen.
    GLG
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina! Das kam durch den Namenswechsel. Dazu einfach den Titel des Minivorschaubildes in das Suchfeld eingeben, schon kommst du auf dem Post raus. Lg Debby

      Löschen
  6. Ein Traum-Badezimmer in Weiß und Grau!! Und ja, das Badezimmer ist jetzt viel schöner als in der bunten Phase :-)

    AntwortenLöschen