Sonntag, 13. Dezember 2015

Fruchtiger Putentopf

Na habt ihr noch Lust auf Kulinarisches?
Mein Mann und ich haben einen wundervollen Gutschein erhalten für einen Kochkurs in der Gourmet Kochschule. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert und völlig hin und weg.

Vorspeise Lachstatar, Jakobsmuscheln, Thunfischsteack, glasierte Wachteln in Jus und Wachtelspiegeleier, Austern mit Zitronen als Zwischengang,

Hauptgang KartoffelSellerie Stampf, Entenbrust in selbstgemachter Jus und glasiertes Gemüse, Karamellisierte Feigen mit Tonka Bohnen Parfait an Mango Cassies Spiegel waren dann das Dessert.  

Jetzt weiß ich, was ich noch für tolle Kochkurse vor mir habe. Es gab neues Kochgeschirr und jede Menge Motivation neues auszuprobieren und sich mal Dinge zu wagen, die ich mir bis jetzt nicht zugetraut habe.
Damit euch jetzt nicht das Wasser im Mund zusammen läuft, habe ich euch heute ein anderes leckeres Rezept für euren Thermomix.

Für das heutige Rezept brauchst du

200g Reis
1EL Gemüsebrühe
800g Wasser
500g Putenfleisch
1 Dose Mandarinen Abtr. Gew. 175g


Garkorb in den Mixtopf einsetzen und Reis einwiegen
Brühpulver auf den Reis geben und 800g Wasser drüber geben
Topf verschließen

Fleisch mit Salz, Peffer und Curry würzen und in den Varoma geben
Champions drauf verteilen, Mandarinen
und andere Gemüsesorten auf den Einlageboden geben
Alles aufsetzten und 23min/Varoma/St. 1 garen
Am Ende alles Warmstellen


Für die Soße brauchst du

200g Schmand
50g Schmelzkäse
30g Milch
1/2 TL Paprika Pulver
1 TL Gemüsebrühe
1 TL Currypulver

50g Garsud mit den restlichen Zutaten in den Mixtopf geben
2,5min/80°/St. 1 erhitzen
* siehe unten Tipp

Fleisch, Champions und Mandarinen mit der Soße vermischen
mit dem Reis und gegeben falls anderem Gemüse servieren


Das Rezept ist für 3 Erw. Du kannst die Menge für die Soße aber locker verdoppeln.

* Mein Tipp:
Mandarinen dazugeben und 10sek/St. 10 Pürieren, evt. nochmal nachsalzen
wer mag kann dies weglassen, dann sind die Mandarinen zu sehen, wie im Bild


Nun wünsche ich euch einen guten Appetit.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen