Dienstag, 28. Oktober 2014

Kochplanung Teil 2

Mein Werkzeug um vom Irrgarten einen soliden Arbeitsplatz zu machen:

Investition in vernünftiges Küchenzubehör ist das A und O damit es hier zur Zeitersparnis kommt.
Egal für welche Küchenmaschine ihr euch entscheidet, sie sollte
immer einsatzbereit sein
wenig Zusatzteile haben um Platz zu sparen und Zeit beim Spülen
sie sollte den Ansprüchen der Bedienerin entsprechen

Meine Entscheidung fiel, wie soll es anders sein, auf den Porsche in der Küche. Mein Auto ist mir unwichtig, aber meine Küchenmaschine ist mir wichtig. Und eins weiß ich, keins meiner Kinder wird ohne diese Küchenmaschine das Haus verlassen. An vielem kann man sparen, nur nicht an vernünftigem Werkzeug.

In der Kochplanung hab ich wohl dank Thermomix meine meisten Stunden wiedergefunden. Und ich bin keine Beraterin oder verdien nichts daran diesen wohl wertvollsten Tipp zu meiner Zeit Planung weiterzugeben.


Wer würde heute noch seine Wäsche von Handwaschen, wenn es doch Waschmaschinen gibt, wer würde sich über den Preis ärgern?
Warum kochen wir dann noch selber, wenn es doch dafür auch eine Maschine gibt?
Wenn es doch so eine Zeitersparnis ist, warum besorgen wir uns dann fürs kochen nicht auch eine Maschine die uns das abnimmt? Es wird Zeit nicht nur die Waschmaschine zu etablieren sondern auch eine Kochmaschine. Es spricht ja nichts dagegen auch noch ganz normal am Herd zu kochen. Auch ich mach das gerne wenn ich Zeit habe. Aber für den normalen Alltag würde ich auch nie wieder meine Wäsche von Hand waschen.

Wie sieht das jetzt im praktischen Leben aus?
Ich gehe 5 vor 12 in die Küche und schaue welche Gerichte auf dem Kochplan stehen. Dann entscheide ich mich für eins. Ich lege alle Zutaten zurecht und bereite sie vor.
Nach Rezept starte ich sie im Tm zu verarbeiten. Während die Zwiebeln 3 Minuten gedünstet werden, kann ich die Zutaten schälen, verarbeiten. Ich koche sehr viele All in One Gerichte und somit kann ich dann 25-30 min einstellen und die Zeit für anderes nutzen. Hierbei werden Beilagen (Reis, Kartoffeln, Nudeln) zusammen mit dem Fleisch, Fisch... und dem Gemüse gekocht. Aus dem Kochsud wird dann am Ende eine Soße gemacht. Ich denke ich  muss hier niemand die Funktionen des TM erklären. Dafür könnt ihr euch gerne kostenlos mit euren Freundinnen bekochen und alles zeigen lassen.



Ich bleibe aus Sicherheitsgründen in der Nähe. Aber ich kann durchsaugen, Wäsche aufhängen gehen, Tisch decken, Salat machen oder all meinen Hobbys frönen.

Seitdem brauche ich keine Knorr Fix Fertig Produkte mehr, koche sehr gesund und abwechslungsreich, verwerte Reste in dem ich Gemüse beliebig austausche was ich gerade da habe, durch vernünftige Vorratsplanung auch sehr viel günstiger. Ich spare dadurch nicht nur Zeit vor allem auch Geld. Durch die hier schon beschriebenen Tipps mit Einkaufsplanung und Kochplan, hab ich die Kosten für Lebensmittel etwa halbiert.

Heut gibt es Induktionsherde, diese sparen auch enorm an Zeit und Energie. Es lohnt sich da zu investieren. Auch ich koche nach wie vor damit und brate z.B. Fleisch damit kurz an.
Beim Backofen lohnt es sich in einen Selbstreinigenden zu investieren.

Mein Beispiel aus dem ganz persönlichen Leben:
Als meine Kinder noch Babys waren, hab ich die Babykost darin gekocht. Zeit hatte ich ja genügend.
Mit meiner Freundin hab ich dann Gemüse/Fleisch/Obst für 40 € gekauft. Zusammen haben wir dann ca. 120 Gläschen daraus gekocht. Wer weiß, was die Gläschen kosten je nach Altersstufe und Menge 1-2€. Würde bei der Menge 120-240€ im Monat machen. Ich hab also im Monat ca. 200€ gespart. Nach 5 Monaten waren das 1000,00€. Was sagt mir das? Mein TM war damit sogar umsonst. Denn ohne ihn, hätte ich mir nie die Mühe gemacht, alles selbst zu kochen.

Und wer es sich wirklich nicht leisten kann, es gibt so viele verschiedenen Möglichkeiten sich diese Maschine zu erarbeiten.....
.
Zur Zeit gibt es durch den Modellwechsel so viele gebrauchte wie noch nie.

Bildquelle Pinterest

Kommentare:

  1. Hallo Debby,
    schön, daß du den TM für dich entdeckt hast. In unsere Familie gibt es ihn bereits seit 15Jahren. Der TM 5 steht seit zwei Wochen in meiner Küche. Ich bin keine Beraterin, aber völlig überzeugt von meinem Liebling. Auf meinem Blog findest du ab und an leckere Rezepte, die ich super lecker finde.
    Herzliche Grüße Maja von majaskreativwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maja! Sehr schönen Blog hast du.... mein neuer ist noch nicht da.... freu mich aber schon drauf. Lg

      Löschen