Freitag, 31. Oktober 2014

Halloween

Heute muss ich euch einen Post zwischenschieben, obwohl heute Flower Friday wäre.

Leider wird heute Halloween gefeiert. Wie Vera von nicestthing feststellte, kam dieses Jahr kaum was in Anderen Blogs dazu. Keine Deko, Backerei, Ideen und Vorschläge! Wie schön, sag ich da nur. Ist mir auch aufgefallen und was sagt mir das? Ich lese definitiv die richtigen Blogs.
Aber auch zu uns kommen Kinder und wollen Süßes oder Saures. Damit sie merken, das wir dieses Fest von Dunkelheit, Angst, Tod und Geistern nicht feiern, bekommen sie von mir wieder einen Segen mit auf den Weg.

Wir möchten das Licht, die Liebe, Freude und Dankbarkeit feiern!



Als ich Kind war, wuchs ich in einem Bundesland auf, wo Martinssingen zelebriert wurde. Ein wirklich schöner Brauch an den Türen zu Klingeln und die Öffnenden mit einem Lied oder Gedicht zu beglücken. Dafür soll es natürlich auch was süßes geben.

Inzwischen wissen die Kinder, die bei mir klingeln das und bereiten sich entsprechend vor. So fragte mich ein Nachbarsjunge diese Woche, ob er an Halloween wieder ein Gedicht aufsagen muss? Natürlich hab ich geantwortet. Gut, sagte er, ich hab schon eins gelernt.

Gerne bekommen die Kinder dann eine Box mit süßem und saurem und den Segen Gottes für ihren weiteren Weg. Meine Kinder freuen sich schon seit Jahren, die anderen Kinder mit einem Segen beschenken zu können. Alles was nicht geholt wird, bekommen sie dann. So gehen sie nicht leer aus und lernen gleichzeitig was Halloween für uns bedeutet und warum wir damit nichts zu tun haben wollen!

Macht doch viele Kerzen an, schnitzt eure Kürbisse mit Kreuzen. Ladet die Eltern oder Kinder doch auf eine Tasse Tee ein und macht so eine ganze eigenen Halloween Party. Wann habt ihr sonst so eine tolle Möglichkeit?

Vor paar Jahren hatte ich mit meinen Kindern die ausrangierten Kinderbücher auf einem Tisch vor der Tür ausgebreitet und jedes Kind durfte sich eins aussuchen und mitnehmen. Ihr könnt euch kaum die Freude vorstellen, die in den Augen der Kinder waren.



Feiern wir lieber den Reformationstag! In diesem Sinne wünsche ich euch ebenfalls entgeisterte Grüße!

Die Boxen wurden mit der Cameo gestanzt, genauso wie die Fledermäuse. Stempel von SU!

Kommentare:

  1. wunderschöner Beitrag, dem ich nur zustimmen kann.

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöner Beitrag... Kann ich nur voll zustimmen... So haben wir heute z.B. mit der Familie zusammen gegessen, einen Spaziergang gemacht & anschließend mit den Kindern gespielt. Es war für uns alle ein sehr schöner Reformationstag.
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Deborah,
    ich bin froh, dass Du Deinen Weg gefunden hast, etwas sinnvolles an solchem Tag zu machen.
    Bei uns in der Gemeinde gibt es heute eine "hell und wie" Party für die Kids. Mit Lagerfeuer und Martin Luther "kommt höchst persönlich" vorbei. Ich finde es sehr schade, dass der Reformationstag bei all dem Rummel um Halloween untergeht. War es doch ein so lebensveränderndes Ereignis für die Menschen damals und auch heute noch.
    Sag liebe Grüße an alle. Mama

    AntwortenLöschen
  4. das sind wahre Worte und die hast du sehr schön herübergebracht. Ich kann dir nur zustimmen. Schade, dass Halloween so stark bei uns Einzug gehalten hat... Wie fand ich es als Kind aufregend und wunderschön, mit unseren Laternen durch die Straßen zu ziehen, zu singen, und uns am Martinsfeuer zu wärmen.
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    dein Beitrag zum Thema Halloween spricht mir aus dem Herzen.Deine Idee mit den kl. Geschenkboxen und den Hinweis zum Reformationstag werde ich bestimmt im nächsten Jahr aufgreifen. Leider kommen die Kinder bei uns Hamburg in Horden-so ca. 10-15 Kinder-und schreien nur Süßes oder Saures. Wenn mann nichts gibt, wird mit Rasierschaum, Zahnpasta ... herumgeschmiert an den Türen und Wänden. Leider! Die Medien unterstützen diese Unart und ein Hinweis auf die kirchliche Bedeutung dieses Tags findet nicht statt.
    Liebe Grüsse RIKA

    AntwortenLöschen
  6. Bin durch Zufall auf deine wunderschöne Seite gestoßen und dann auch noch dieser tolle Beitrag, der mir so aus dem Herzen spricht! Deine Segensboxen finde ich eine wunderschöne Idee und hoffe, es ist okay für dich, wenn ich diese Idee für mich weiterspinne!
    Ganz liebe Gedanken,
    Beate

    AntwortenLöschen