Donnerstag, 24. Juli 2014

Zeit schenken an die, die das zu schätzen wissen!

Stell dir vor..
..du hast bei einem Wettbewerb den folgenden Preis gewonnen: Jeden Morgen stellt dir die Bank 86.400 Euro auf deinem Bankkonto zur Verfügung.
Do...ch dieses Spiel hat gewisse Regeln.
Die erste Regel lautet:
Alles, was du im Laufe des Tages nicht ausgegeben hast, wird dir wieder weggenommen, du kannst das Geld nicht einfach auf ein anderes Konto überweisen, du kannst das Geld nur ausgeben.
Aber jeden Morgen, wenn du erwachst, stellt dir die Bank erneut 86.400 Euro für den kommenden Tag auf deinem Konto zur Verfügung.
Die zweite Regel ist:
Die Bank kann das Spiel ohne Vorwarnung beenden, zu jeder Zeit kann sie sagen: Es ist vorbei, das Spiel ist aus. Sie kann das Konto schließen, und du bekommst kein neues mehr.
Was würdest du tun?
Du würdest dir alles kaufen, was du möchtest? Nicht nur für dich selbst, auch für alle anderen Menschen, die du liebst? In jedem Fall aber würdest du versuchen, jeden Cent so auszugeben, dass du ihn bestmöglich nutzt, oder?
Weißt du, dieses Spiel ist die Realität.
Jeder von uns hat so eine Bank. Wir sehen sie nur nicht, denn die Bank ist die Zeit. Jeden Morgen, wenn wir aufwachen, bekommen wir 86.400 Sekunden Leben für den Tag geschenkt, und wenn wir am Abend einschlafen, wird uns die übrige Zeit nicht gutgeschrieben. Was wir an diesem Tag nicht gelebt haben, ist verloren. Gestern ist vergangen. Jeden Morgen beginnt sich das Konto neu zu füllen, aber die Bank kann das Konto jederzeit auflösen, ohne Vorwarnung. Also fang endlich an dein Leben zu leben!


Viele Menschen nutzen das nicht und es gibt ein zu spät. Ich möchte diese Zeit nutzen um glücklich zu sein, um fröhlich zu sein, denn hierfür gibt es so viele Gründe, um mich mit anderen zu freuen, statt neidisch zu sein und um anderen meine kostbare Zeit zu schenken. Ich möchte meine Zeit in Menschen investieren! Bin gespannt, wer meinen Einladungen folgt und ja dazu sagt sich gegenseitig Zeit zu schenken, bei einem Kaffee, Stück Kuchen, gemeinsamen Aktivitäten.....

Seit ein paar Monaten begleite ich eine bezaubernde Frau im Endstadium Krebs. Immer wieder versucht sie stark zu sein, sie will mein Herz nicht schwer machen, wenn ich zur Türe rausgehe. Und doch wissen wir beide, das ich sie bis zum nahen Ende begleiten werde: Was für eine Ehre, dich begleiten zu dürfen, war meine Antwort auf diese Frage. Diese unbeschreiblichen Momente zu erleben, in denen wir uns Umarmen, die Hand halten, schweigen und gemeinsam den Tränen freien Lauf lassen. Momente in denen man seines eigenen, zarten Lebens wieder bewusst wird und dankbar wird, für das was man jeden Tag vor den Füßen liegen hat.

Für so einen traurigen Anlass brauche ich demnächst wieder Karten. Die Serie mit den Bäumen strahlt soviel Ruhe und auch Würde aus.

 

Kommentare:

  1. Oh Debby, wie Recht Du doch hast.... Viele vergessen leider, dass ihr Bankkonto nur begrenzt gefüllt wird... dieses Miteinander und Füreinander gerät in unsrer heutigen schnelllebigen Zeit so in Vergessenheit und erst wenn es zu spät ist denken viele "hätte ich doch".... Zu Weihnachten habe ich meiner Freudin "Zeit von mir" geschenkt die sie sich frei einteilen kann für was auch immer... Du glaubst gar nicht wie schwer es für sie ist diesen "Gutschein" einzulösen....
    Sei lieb gegrüßt!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Text ist soooo wahr. ..
    Danke dafür.
    JA!
    Leben wir endlich unser Leben.

    Die Karten sind schön.

    ♥♥♥
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Genau so ist es ...dem ist wirklich nichts hinzuzufügen , außer : sofort damit anfangen :)))
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Sieht aus als hätten wir beide den selben Beruf,auch ich bin dankbar wenn ich jemanden begleiten darf auf seinen letzten Weg.
    Ja ich stimme dir zu, Zeit ist das wovon wir alle gleich viel haben,nur wie wir sie nützen,darin unterscheiden wir uns.
    Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  5. Debby, das hast du soooo schön geschrieben und du hast sooo recht.
    Und ein jeder soll seine Zeit mit den Menschen verbringen die man liebt und all die Liebe schenken die man zu geben hat!
    Denn wir leben jetzt.
    Danke dir für diesen tollen Post

    Liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Debby,
    ich kenne die Geschichte auch und nehme sie gerne als Einstimmungstext für ein Wellnessabend, denn vielen ist nicht bewusst wie schnell die Zeit vergeht und das man sich auch Zeit für sich selber nehmen soll bevor es zu spät ist.
    Deiner Dame wünsche ich viel Kraft und so viele schöne Momente mit ihren Lieben wie es nur geht!
    Liebe Grüße
    Viera

    AntwortenLöschen