Dienstag, 4. März 2014

Fisch mit Käsekruste

Schon so lange her, das ich euch mit einem tollen Rezept beglückt habe. Liegt nicht daran, das wir nix leckeres mehr essen, nein ganz einfach daran, das ich immer auf Abends koche und Abends das Licht zum fotographieren nicht gut ist.

Und am nächsten Tag sieht das Essen dann nicht mehr so toll aus. Wird also dringend Zeit das es Abends wieder länger hell wird.
Nun hab ich es geschafft, mal wieder ein Rezept vorzubereiten, solange es noch hell genug war.


Zutaten:
600g Rotbarschfilet 4 Stücke
20g Zitronensaft
Salz und Pfeffer
1 Bund glatte Petersilie
100g Gouda
1 Brötchen altbacken
1 1/2 Tl Senf, mittelscharf
50g Butter
500g Wasser
1 Würfel Gemüsebrühe
750 g Kartoffeln
600 g Blumenkohlröschen
200g Frischkäse
40g Mehl



Rezept:

Fischfilets mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform legen

Petersilie auf St. 3Sek./Stufe 8 zerkleinern
Käse und Brötchen, Senf und Butter zugeben, 5 Sek./Stufe 6
auf den Fischfilets verteilen und festdrücken

Mixtopf spülen, Wasser und Brühwürfel rein, Gareinsatz rein, Kartoffeln in Stücken einwiegen, Blumenkohl in den Varoma, aufsetzen und 30min/Varoma/St. 1

Fisch im vorgeheizten Backofen backen 200° 15min, je nach Ofen,
Kartoffeln und Gemüse umfüllen und warmstellen, Mixtopf leeren,

500g Garflüssigkeit, Frischkäse und Mehl zugeben 3 Min/100°/Stufe 3
mit Salz und Pfeffer abschmecken undzu Kartoffeln, Fisch und Gemüse servieren



Meine Varianten: Da es den Rotbarsch bei uns gerade nicht gab, hab ich eine andere Sorte genommen. Ich hatte dazu Kartoffelbrei und Gemüse nach Saison.
Da ich meinen Fisch gefroren rein habe, brauchte es 30-45min
dann habe ich auf die Kruste Meersalz gestreut

Im Moment pimpe ich meine Landhausküche auf und ihr dürft schon gespannt sein, wie sie dann bald aussieht. Bin noch am überlegen zu streichen oder einfach nur auszubessern... Mal sehen wozu ich mich durchringe. Schatzi meinte neu streichen und wenn der das ok gibt, sollte ich es ausnutzen.
Auf alle Fälle wird es dann den ersten Küchenpost hier geben.....

Kommentare: