Freitag, 28. März 2014

Black and White im Schlafzimmer

Es zieht sich inzwischen wie ein roter Faden durchs Haus!

Und als der HDH diese Bilder in den angesprühten Rahmen sah, fand sogar er diese Idee genial. Bot er mir doch tatsächlich an, mal irgendwann unser Schlafzimmer weiß zu streichen, also er meinte die Möbel.... Allein die Tatsache, das er das schon in Betracht zieht, ist für mich schon ein Liebesbeweis. Denn sie gefallen uns immer noch sehr gut. Allerdings träumt er von einem Boxspringbett, ich allerdings nicht. Und da wären die Möbel zu dem Bett seiner Träume in weiß natürlich schöner.


Jetzt wo ich es schreibe finde ich auch den Hacken... er will die Möbel für mich weiß streichen, damit er dann sein Bett bekommt. Raffiniert......

Mit der Cameo hab ich die Rahmen für die Kerzen ausgeschnitten. Die Kerzen sind auch ein DIY nach Johannas Idee aus Liebesbotschaft. Alte Kerzenreste oder frischen Kerzenwachs schmelzen in ausgediente Gläser füllen etwas verzieren, fertig.


Die Laterne die mal creme war, war das einzige, das nicht schon zum Teil seit Jahren nur von Ecke zu Ecke geschoben wurde, da für den Müll noch zu schade. Übrigens ein Geschenk von meinem Schatz, das mir sehr gefällt und Freude gemacht hat. Manche Teilchen waren dem Eimer schon echt nah gekommen und nur weil er wegen Überfüllung geschlossen war, haben sie nun eine neue Bestimmung bekommen.


Und wie ihr hier wieder sehen könnt, hat eine true Love Story never ein Ende! Den Wecker hab ich mir vor Jahren mal gekauft, weil so schön Vintage. Als der HDH ihn gesehen hat, meinte er doch glatt. Du willst doch wohl das tickende Teil nicht auf deinem Nachtisch platzieren? Öhmmm....mhhhmmmm hatte an sowas aber auch absolut nicht gedacht und so fristete er sein Dasein in der original Verpackung für ein paar Jahre.


Bei mir muss es nicht immer praktisch dafür aber immer schön sein. Und so steht er da jetzt, aber ohne Batterie.....

In Salanda Welt fand ich den Spruch:

Eine gut eingerichtete Wohnung,
ist besser als ein Besuch beim Therapeuten.

Jonathan Adler, New York Innenarchitekt

Treffende hätte das für mich nicht sein können. In  einer gut eingerichteten Wohnung will ich gar nicht mehr heim gehen und am liebsten einziehen.

Nun hab ich euch drei gepimpte Zimmer gezeigt. Und hoffe euch inspiriert zu haben.

Mal sehen wo es weiter geht. Das Treppenhaus muss mal wieder gestrichen werden..... denken darüber nach es weiß zu streichen. Da wir aber noch die neue weiße Wand von der Küche auf uns wirken lassen, mmmhhhmmm mal sehen....bei anderen finde ich weiße Wände oft sehr schön, wenn es passt, aber bei uns, im Moment unvorstellbar. Aber das hab ich ja zu der Farbe schwarz letztes Jahr auch gesagt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen